Nächste Veranstaltung am 27. Januar 2015 ab 18 Uhr mit Rouven Remp Daimler AG Product Management smart electric drive.

Rouven Remp ist der ehemalige Marketing Chef von Denza. Dem chinesichen Joint-Venture aus Daimler und BYD. Als Marketing-Chef hat er die Markteinführung des vollelektrischen Denza in China mit auf den Weg gebracht. Inzwischen ist Remp wieder zu Daimler AG nach Deutschland gewechselt und betreut auch im Stammhaus die Elektroautos von Daimler. Der Denza hat eine Reichweite von über 300 Kilometern. Da können der Smart Electric Drive und die neue B-Klasse Electric Drive nicht mithalten.

„Wir freuen uns den smart electric drive und die B-Klasse E-Cell bei Ihrem Stuttgarter Elektrofahrer Treffen am 20. Januar 2015 präsentieren zu dürfen und uns damit in Ihre äußerst attraktive und informative Vortragsreihe mit einreihen zu können.

Wir hoffen und gehen gleichfalls davon aus, dass wir in der Lage sind, auch die tiefgehenden technischen Detailfragen von den Interessenten und erfahrenen Elektrofahrern aus Ihrem „Elektrofahrer-Treff Stuttgart” zur Zufriedenheit und für ihre Zwecke ausreichend beantworten können”, sagt Remp im Vorfeld der Veranstaltung.

Eine der drängensten Fragen wird sein, warum Daimler in Deutschland kein Fahrzeug wie den Denza anbietet. Auch technisch verlassen sich die Stuttgarter lieber auf fremdes Know-how als in die eigene Ingenieurskunst zu vertrauen. Der elektrische Antriebsstrang des Denza stammt vom chinesischen Partner BYD. Im der elektrischen B-Klasse schlägt ein Herz made in USA von Tesla. Interessant wird auch sein, warum Daimler darauf verzichtet, die B-Klasse Tesla-Supercharger kompatibel zu machen oder zumindest einen CCS Schnellladeanschluss zu verbauen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Dienstag 27. Januar 2015 ab 18 Uhr im Bio-Restaurant Mäulesmühle in Leinfelden-Echterdingen.